Reasco News

60. ITS Techno-Apéro: Reasco Architektur zeigte BIM-Vorteile auf!

«Digital Excellence» ist aktuell einer der Schwerpunkte des ITS (Industrie- und Technozentrum Schaffhausen). Zu spezifischen Themenblöcken der Digitalisierung wurden die Möglichkeiten und Chancen für die Schaffhauser Wirtschaft beleuchtet werden. Am 29. Oktober 2018 hiess das Thema «Digitaler Zwilling». Ein digitaler Zwilling ist eine digitale Kopie eines realen Objekts. Gemeint ist dabei das digitale Abbild eines Produktes, einer Baugruppe oder einer Anlage. Sogar ganze Bauten können digitale Zwillinge haben.

Zum Thema «BIM» (Building Information Modeling) waren auch die Spezialisten von Reasco Architektur am Themenabend vertreten. Sie zeigten dem interessierten Publikum anhand von eigenen Projekten u.a. mit Tablets und VirtualReality-Brillen einen Teil der Anwendung dieser Technologie und Methodik unter der Überschrift «Digitaler Zwilling in Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden».

«BIM» wird als «Digitale Revolution der Bauwirtschaft» bezeichnet. Analytisch betrachtet ist BIM eine «Methode zur Entwicklung von virtuellen Gebäudemodellen, basierend auf sämtlichen Informationen, die während des Lebenszyklus eines Bauwerks entstehen».

Von der strategischen Planung bis zum Betrieb hinein ist BIM relevant. Es unterstützt so unterschiedliche Aufgaben wie modellbasierte Variantenvergleiche zu Beginn der Planung, Visualisierungen und Simulationen in der Projektierungsphase, Mengen- und Massenauszüge für die Ausschreibung, modellbasierte Bauablaufplanung bei der Realisierung und Prozessoptimierung bei der Nutzung eines Gebäudes.

Entscheidend dabei ist, dass BIM sich mit «sämtlichen Informationen» befasst. So lässt sich ein virtuelles Gebäudemodell entwickeln, das tatsächlich die Realität widerspiegelt und in der Praxis Nutzen bringt. Die Modell-Darstellung allein bringt noch nicht den gewünschten Mehrwert: BIM ist viel mehr als 3D-CAD.

BIM ist für alle relevant, welche den Lebenszyklus eines Gebäudes begleiten – egal ob es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus, ein Kantonsspital oder ein Gewerbegebäude handelt. Planer, Architekten, Bauunternehmen, Generalunternehmer, Holzbauer, Schreiner, Elektro- und Sanitärinstallateure, Immobilienunternehmen und Facility Manager werden über kurz oder lang nicht darum herumkommen, sich mit BIM zu beschäftigen.

Wollen Sie mehr über die BIM-Methoden und Technologien erfahren? Gerne stehen Ihnen Andreas Steiner und Andreas Haller für Ihre Fragen zur Verfügung und nehmen sich Zeit für Sie als Bauherren, Investoren oder Liegenschaftseigentümer, um Ihnen ausführlich und anschaulich die grossen BIM-Vorteile bei der Planung und Umsetzung in Ihren anstehenden Projekten oder Bestandsgebäuden zu erklären.

Andreas Steiner, Bereichsleiter Immobilienentwicklung und Architektur
andreas.steiner@reasco.ch / Tel: +41 52 674 73 67

Andreas Haller, Leiter Bau und Architektur
andreas.haller@reasco.ch / Tel: +41 52 674 67 27

reasco_nh60. ITS Techno-Apéro: Reasco Architektur zeigte BIM-Vorteile auf!